Europäisches Comenius-Projekt

In den letzten Jahren hat sich durch die gemachten positiven Erfahrungen unser Partnerschulen-Bereich im Rahmen unserer Teilnahme am Comenius-Schulprojekt auch auf andere Staaten in Europa ausgedehnt. In der ersten Comenius-Teilnahme unterhielten und gestalteten wir Partnerschaften mit und in Frankreich, Dänemark, Norwegen, Spanien, England und natürlich Italien. In der zweiten Comenius-Initiative ab 2001 hatten wir aktuelle Beziehungen zu Schulen in Italien, Italien/Südtirol, Rumänien und Ungarn. Diese Hinwendung zu Partnerschulen in Osteuropa verlieh den Austauschaktivitäten eine interessante und bereichernde Note, so dass z.B. mit der Partnerschule aus Gdynia (Polen) aktuell bereits das 3. Projekt begonnen werden konnte. Es fanden interessante Projekte statt wie z.B. 2006/07 L.E.T.G.A.S – „Life experiences through games, art and sports“ oder von 2008- 2010: „Training of communicative and social competences to solve conflicts at school“ für dessen Ausführung und Umsetzung unsere Schule die Belobigung „beispielhaft“ erhielt bzw. offiziell über eine Urkunde der Nationalen Agentur im PAD mit dem Titel „Star Project“ ausgezeichnet wurde.  Im Schuljahr 2011 begannen wir mit der fünften Comenius-Initiative, und dies wiederum als koordinierende Schule.  Unsere Partner befanden sich in Polen, Italien, Finnland, England und der Türkei. Bereits im Oktober 2011 fand das Koordinatorentreffen an der Wolfbuschschule statt. Das zweijährige Schulpartnerprojekt trägt den Titel: „Superheroes, different but still the same – A European story about integration“. Ziel des Projektes ist es, voneinander über die gegenseitige Kultur, Sprache und den Umgang mit Integration und Inklusion zu lernen. Der Austausch fand über die neuen Medien, Brief- und Paketverkehr sowie über gegenseitige Besuche und persönliche Begegnungen von Kolleg/innen und Schüler/innen statt. Zurzeit gibt es kein Comenius-Projekt.

Bitte auf den folgenden Link klicken, um den Trickfilm, der in Turin entstanden ist, anzuschauen. Viel Spaß dabei!

„Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.“