Wahlpflichtfächer

Die Schülerinnen und Schüler wählen ab der 7. Klasse ein Wahlpflichtfach. Dieses besuchen sie dann in der 8. und 9. Klasse weiter. Ab der 10. Klasse darf nochmals gewechselt werden. Es stehen folgende Wahlpflichtfächer zur Verfügung:

NuT – Natur und Technik

WuI – Wirtschaft und Informationstechnik

GuS – Gesundheit und Soziales

Die Wahlpflichtfächer dienen zur möglichen Orientierung in der Berufsfindung. Somit ist es unabdingbar bei der Wahl der Fächer die Schülerinnen und Schüler zu informieren und zu begleiten. Durch die Wahlpflichtfächer besteht die Möglichkeit die individuellen Neigungen in einem spezifischen Bereich zu vertiefen und zu unterstützen.

In der 10. Klasse findet eine mündliche Prüfung im jeweiligen Wahlpflichtfach oder alternativ im Fach MNT statt.

NuT

Das Wahlpflichtfach Natur und Technik dient zur möglichen Orientierung in der Berufsfindung. Folgende Themenbereiche sind für das Wahlpflichtfach vorgesehen:

  • Kultur- und Lebensräume
  • Bauen und Wohnen
  • Chemie im Alltag
  • Fahrzeuge und Antriebssysteme
  • von der Idee bis zur Planung
  • von Halbzeugen zu Werkzeugen

Die Themen dienen dazu, Jugendliche auf eine selbstbestimmte und verantwortungsbewusste Gestaltung von Tätigkeiten in Handwerk, Industrie, Land- und Forstwirtschaft vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler sollen zu einem ethisch reflektierten und kritischen Urteil über ökologische und ökonomische Sachverhalte angeleitet werden.

Im Fach Natur und Technik wird die enge Vernetzung beider Bereiche für die Schülerinnen und Schüler erfahrbar.

WuI

Das Wahlpflichtfach Wirtschaft und Informatik dient zur Allgemeinbildung sowie zur möglichen Orientierung in der Berufsfindung. Folgende Themenbereiche sind für das Wahlpflichtfacht vorgesehen:

  • Verkauf und Marketing
  • Konsum und Finanzen
  • Unternehmen und Arbeit
  • Büromanagement
  • Betriebliche Entscheidungsprozesse

Die Themen dienen dazu, Jugendliche zu einer selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Gestaltung von ökonomischen Tätigkeiten sowie zu einem ethisch reflektierten und kritischen Urteil über ökonomische Sachverhalte zu befähigen.

Anhand von konkreten Entscheidungs- und Handlungssituationen in Unternehmen und im privaten Haushalt erweitern die Schülerinnen und Schüler ihre bereits erworbenen ökonomischen und informationstechnischen Kompetenzen.

GuS

Das Wahlpflichtfach Gesundheit und Soziales dient zur möglichen Orientierung in der Berufsfindung. Folgende Themenbereiche sind für das Wahlpflichtfacht vorgesehen:

  • Zusammenleben
  • Ernährung und Bewegung
  • Vorsorge und Pflege
  • Nachhaltigkeit und Verbraucherbewusstsein

Die Themen dienen dazu, dass die Schülerinnen und Schüler sich für einen Beruf im sozialen Bereich entscheiden, ein vertiefendes Wissen erlangen und erste Ansätze für die Ausbildung kennenlernen und mitnehmen.

Im Fokus stehen dabei Projekte, die in Kooperation mit Betrieben bestehen. Somit wird erlangt, dass eine unmittelbare Auseinandersetzung mit dem Beruf staatfindet. Dies erleichtert den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten bei der Berufswahl und verschafft ihnen den ersten Einblick in die Berufswelt.